Hallo ihr lieben Nähfreunde da draußen. Es freut mich, dass das Täschchen aus dem letzten Beitrag so gut angekommen ist und ich heute wieder an der Reihe bin, euch eine neue Nähanleitung bzw. Nähidee vorzustellen.

Heute zeige ich euch, wie man einen einfachen, schönen und vor allem individuellen Mädchen- bzw. Erwachsenen-Rock mit Ansteckblume näht. Die Inspiration einen Rock zu nähen, gab mir meine Tochter. Sie liebt es, am besten jeden Tag einen anderen Rock anzuziehen. 😉

Um den Rock zu verschönern, bekommt mein Rock auch eine Ansteckblume, die man – wie man möchte – individuell austauschen kann.

Folgende Materialien und Hilfsmittel werden benötigt:

Für den Rock benötigt ihr

  • weich fallenden, gepunkteten Baumwoll- oder Viskosestoff
  • Uni Baumwollstoff
  • Gummiband, ca. 2cm breit
  • farblich passendes Nähgarn
  • Schere, Nadeln, Meter, Handmaß, Klebeband, Papier für den Schnitt und einen Bleistift

Für die Ansteckblume benötigt ihr

  • 3 verschiedene Uni/gemusterte Baumwollstoffe
  • ein Stück farblich passender Filz
  • passendes Nähgarn
  • Zackenlitze
  • Kam Snap und Zange

Da die Rockgröße bei jedem Kind bzw. Erwachsenen unterschiedlich ist, müssen wir die Rocklänge und Rockbreite für jeden individuell berechnen.

Hier ist meine Stoff- und Farbauswahl. Um den Rock nach eurer Fantasie zu gestalten, wählt ihr die Stoff- und Farbkombination einfach selbst aus, ist ja klar! 😉

Meine Materialien

Von Taille und Hüfte müssen die individuellen Maße genommen werden.
So ihr Lieben, wenn wir uns den Stoff und die restlichen Materialen zusammengesucht haben, und ihr euch überlegt habt, wie der Rock gestaltet werden soll, geht es jetzt zuallererst an das Vermessen der Rockbreite und Rocklänge. Hierzu müsst ihr die Taille, Hüfte und Rocklänge messen. Für die Ermittlung der Taille ist die Armbeuge eine gute Hilfestellung (oberer Pfeil). FÜr die Ermittlung der Hüfte ist hingegen das Ende des Handgelenks eine gute Orientierungshilfe (unterer Pfeil).

Rockbreite berechnen:

Hier kommt es darauf an, ob ihr einen weit fallenden oder nicht so weit fallenden Rock möchtet.
Für den weit fallenden Rock multipliziert ihr die ausgemessene Hüftweite mit 2. Wenn ihr den Rock nicht so weit möchtet, multipliziert ihr die Hüftweite einfach mit 1,5.

Rocklänge berechnen:

Als kleines Hilfsmittel dient uns ein Gürtel, der recht stramm um die Taille gebunden wird. Mit einem Maßband misst man von der Oberkante des Gürtels bis zu der gewünschten Rocklänge. Bei dem Abmessen solltet ihr euch helfen lassen.

Meine ermittelten Maße sind:

Von Taille bis gewünschte Länge sind es 33cm.
Der Hüftumfang beträgt 60cm.

Berechnung der Länge für den Punktestoff:
33cm + 1cm Nahtzugabe oben + 5cm Zugabe für den Saum = 39cm Länge

Berechnung der Breite für den Punktestoff:
60cm Hüftumfang x 1,5cm = 90cm Breite

Für den Rockbund benutze ich einen Unistoff, den wir wie folgt berechnen:

Gummibandbreite (in unserem Fall 2cm) x 2 + 3cm Nahtzugabe = 7cm Länge
Die Breite ist dieselbe wie oben bei der Rockbreite. (in diesem Fall 90cm)

Natürlich könnt Ihr den Rock auch aus einem Stoff nähen, da geht Ihr wie folgt vor:

Berechnung der Länge für den Punktestoff:
33cm + 5cm Zugabe für den Saum + 4cm für den Gummizug = 42cm Länge
(4cm nach innen klappen und eine 2,5cm breiten Tunnel für den Gummizug nähen)

Berechnung der Breite für den Punktestoff:
60cm Hüftumfang x 1,5cm = 90cm Breite

Nachdem wir die Längen und Breiten der benötigten Teile berechnet haben, kommen wir nun zum Zuschnitt:

Als erstes werden wir den Rock aus dem Punktestoff zuschneiden.

DSC04600_NEULegt den Stoff (im Bruch) vor euch hin und…
DSC04604… messt die Breite für den Rock aus. In meinem Fall sind es 90cm, da aber der Stoff im Bruch liegt werden hier nur 45cm gemessen.
DSC04605Mit der Kreide markiert ihr euch die 45cm, wie auf dem Bild zu sehen ist.
Länge einzeichnenNachdem die Breite markiert wurde, zeichnen wir hier nun die 39 cm Länge mit der Kreide ein (siehe Bild) und ..
Das aufgezeichnete Rockrechteck auschneiden… schneiden das entstandene Rechteck entlang der Markierungen aus.

Jetzt schneiden wir den Unistoff für den Rockbund zu:

Auch der Rockbund wird im Bruch zugeschnittenAuch der Unistoff wird wieder im Bruch zugeschnitten.
Mit der Kreide die Breite markierenLegt hier das Maßband bei 45cm an und markiert mit der Kreide die Breite.
Auch die Länge des Rockbundes wird mit Kreide markiert.Die Länge von 7cm (wie oben beschrieben) für den Rockbund ebenfalls mit Kreide markieren.
Entlang der eingezeichneten Markierung den Rockbund ausschneiden.Auch hier das entstandene Rechteck entlang der Markierungen zuschneiden.
So sollte der fertig zugeschnittene Rock aussehen.Auf dem Bild (links) seht ihr den zugeschnittenen Rock.

Bevor wir gleich los legen und den Rock zusammen nähen, müssen wir die 2 Teile erst umstechen.

Stoff umstechenIch umsteche meine Stoffe mit meiner Nähmaschine, da ich keine Umstechmaschine besitze.
Nach dem Umstechen, den Rockbund in den Bruch legen...Wenn ihr mit dem Umstechen fertig seid, nehmt Ihr den Unistoff (Rockbund) und legt ihn in den Bruch…
..und bügeln.…und bügelt den Stoff.
Bund rechts auf rechts legen un zusammennähen......Jetzt wird der Unibund rechts auf rechts gelegt und 1cm breit zusammen genäht und…
...anschließend Naht auseinander bügeln.…anschließend wird die Naht auseinander gebügelt.
Bund auf die rechte Seiten drehen - nochmals bügeln!Den Bund auf die rechte Seite drehen und nochmals den Bruch bügeln.

Halbzeit! Durchhalten, ihr schafft das! 😉

Beide Gummibandenden rausziehen und zusammennähen.Wenn ihr das Gummiband durchgezogen habt, zieht beide Enden ein Stückchen raus, sodass sie überlappen und näht ein paar mal drüber, damit es hält

Rock rechts auf rechts legen, zusammen nähen & Naht auseinander bügeln.Legt nun Rock rechts auf rechts und näht ihn 1cm breit zusammen (siehe Pfeil) und bügelt die Naht auseinander.
Bund mit Bruch nach unten an Rock mit Stecknadeln fixieren.Jetzt legt ihr den Bund auf den Rock mit dem Bruch nach unten (Nähte aufeinander siehe Pfeil). Damit es leichter geht und nichts verrutscht, könnt ihr den Bund mit Stecknadeln auf den Rock fixieren.
Wichtig: Öffnung für den Gummizug markieren.Wichtig: Markiert euch, wie auf dem Bild, eine Öffnung von 6cm für den Gummizug! Jeweils 3cm von der Naht
Bund annähenAngenäht wird der Bund 1cm breit. So ergibt sich nun ein Bund von 2,5cm. Beginnt an der ersten Markierung und hört an der zweiten wieder auf (Öffnung für das Gummiband).
Rock wenden und Bund bügeln.Den Rock anschließend auf die rechte Seite wenden und den Bund bügeln. Die Naht von Bund und Rock liegt dabei innen und nach unten.
Gummi durch den Tunnel ziehen.Nehmt die Öffnung in dem Bund und zieht mit einer Sicherheitsnadel den Gummi in den Tunnel. Steckt die andere Gummiseite mit einer Stecknadel am Rock fest, damit sie nicht in den Tunnel rutsch. Passt auf, dass sich der Gummi im Tunnel nicht dreht. Schiebt die Sicherheitsnadel mit den Fingern unter dem Stoff weiter und zieht dabei den Stoff zurück.
Gummiband komplett in den Tunnel ziehen und Öffnung verschließen.Gummiband komplett in den Tunnel ziehen und die Öffnung schließen. Wichtig beim Schließen ist, dass man das Gummiband dabei nicht festnäht!
Rock vom späteren Träger anprobieren lassen, um die gewünschte Länge abzustecken.Um die Länge des Rocks noch mal zu prüfen, lasst ihr den Rock vom späteren Träger anziehen und steckt die von ihm gewünschte Länge ab und bügelt den Saum um. Anschließend näht ihr den Saum fest. Wenn ihr fertig seid, bügelt ihr den Rock komplett durch und fangt mit der Ansteckblume an.

So, jetz fehlt uns nur noch die Ansteckblume! Gleich haben wirs geschafft!! 🙂

Das Schnittmuster für die Ansteckblume.Für die Ansteckblume müssen wir zuerst ein Schnittmuster erstellen. Hier könnt ihr für den Kreis ein Glas zur Hilfe nehmen (meins hat einen Durchmesser von 6cm).
Der Streifen hat die Maße 25cm lang und 5cm breit.
3 verschiedenfarbige Streifen nach dem Schnittmuster zuschneiden.Nach dem Schnittmuster schneidet Ihr jetzt 3 Streifen zu.
Meine Ansteckblume hat 3 verschieden Stofffarben bzw. Muster, so wird sie etwas auffälliger.
Den Kreis brauche ich einmal aus Filz.Den Kreis benötigen wir nur einmal aus Filz.
So, jetzt noch die 3 Streifen jeweils zur Hälfte links auf links umbügeln.Bevor wir gleich mit dem Nähen beginnen, bügeln wir die 3 Streifen jeweils zur Hälfte links auf links um.
..dann können wir sie rechts auf rechts schmal zusammennähen.Jetzt werden die Streifen rechts auf rechts schmal zusammen genäht, damit aus den 3 Streifen.
Das Resultat: Ein langer Streifen.… ein langer Streifen wird. Die Nähte mit dem Fingernagel auseinander streichen.
Anfang un Ende des Streifens gegens Ausfransen rechts auf rechts zusammennähen.Den Anfang und das Ende des Streifens nähen wir jetzt noch rechts auf rechts zusammen, damit nichts ausfranst.
Streifen auf die rechte Seite drehen und den kompletten Streifen bügeln.Streifen auf die rechte Seite drehen und den kompletten Streifen bügeln.
Hier ist ein wenig Fingerspitzengefühl gefragt: Streifen spiralförmig von außen nach innen zusammennähen.Den Streifen legen wir auf das Filz und beginnen von außen nach innen schmal anzunähen. Dabei legen wir den Streifen in kleine Falten (siehe Bild).
Das fertige BlümchenTadaaaaaa: Nach dem Nähen sollte die Blume ungefäääähr so aussehen. 😉
So, jetzt nur noch den Kam Snap befestigen, fertig ist er Blumenanstecker!In der Mitte wird ein Kam Snap angebracht, um die Blume am Rock befestigen zu können. Mit ein paar Stichen wird auf der Rückseite des Filzes die Zackenlitze angenäht. Das Gegenstück des Kam Snap wird beliebig an einer Stelle am Rock befestigt. Unter den Kam Snap am Rock bügelt ihr ein kleines Stückchen Vlies, damit er nicht ausreist.

IHR HABT ES GESCHAFFT – DER ROCK IST FERTIG!

Tadaaaaa: Der fertige Rock mit Ansteckblume!

Ich hoffe euch gefällt mein neuer Beitrag. Bei Fragen oder Anregungen könnt ihr mir gerne hier per Kommentar unter dem Beitrag schreiben oder ihr schickt mir eine E-Mail an julia.naehblog@gmail.com. Ich freue mich über jedes Like von Euch!
Für alle, die lieber schon einen fertigen Rock mit Ansteckblume haben wollen, schaut einfach mal in Julias’s Lädchen oder auf meine Facebook Seite, da könnt ihr ihn ab heute Abend ganz faul von der Couch aus erwerben. 😉

Liebe Grüße

eure Julia